Vereinsgeschichte

Vereinszweck (Auszug aus § 2 der Satzung)

Zweck des Vereins ist die Förderung der Allgemeinheit auf dem Gebiet des Tennissports.

Mittel zur Erreichung des Vereinszweckes sind insbesondere:
– Bereitstellung und Instandhaltung der Sportanlagen und Sportgeräte
– Förderung und Durchführung von sportlichen Übungen und Leistungen
– Teilnahme am Wettspielbetrieb und an Turnieren des Bayerischen Tennisverbandes
– Durchführung von Tennisturnieren und Breitensportveranstaltungen
– Durchführung von Versammlungen, Vorträgen und Kursen
– Förderung der Jugendarbeit
– Förderung der Ausbildung und Einsatz von qualifizierten Trainern und Übungsleitern

Oberstes Vereinsorgan ist die (jährliche) Mitgliederversammlung

Vereinsgeschichte im Zeitraffer

1979: Gründungsversammlung am 25. April. 39 Mitglieder wählen Gerd Karl zum 1. Vorsitzenden
1980: Errichtung von 3 Tennisplätzen in 6 Wochen Bauzeit
1981: Start des Wettspielbetriebes mit einer Knaben- und einer Herrenmannschaft
1983: Bau von 3 weiteren Tennisplätzen, incl. Centre-Court
1984: Errichtung eines Sportheimes (Umkleideräume), Bepflanzung der Anlage
1985: Durchführung der Jugend-Bezirksmeisterschaft
1992: Der Bau eines Clubheimes (Sommerhäus ́chen) löst das „Garagendomizil“ ab
1993: Bau einer 3-Feld-Tennishalle mit Nebenräumen. Eröffnung am 2. Okt.
1997: Errichtung eines Kleinfeldtennisplatzes
1998: Der TC erhält die Gaststättenkonzession
1998: Die Tennisschule „breakpoint“ nimmt den Betrieb auf
2004: Veranstaltung zum 25-jährigen Vereinsjubiläum
2006: 18 Mannschaften sind im Wettspielbetrieb tätig, 6 feiern die Meisterschaft
2007: Erweiterung des Anbaus der Tennishalle und Grundsanierung des Centrecourts
2008: Installation einer 73 kWp Photovoltaikanlage, Einbau von Energiesparleuchten
2009: Erstmals 4 Teams in der Landesliga. Veranstaltung zum 30-jährigen Vereinsjubiläum
2010: Die Herren 30 als erstes Team des Vereins in der Bayernliga
2012: Sanierung der Herren-Dusche in der Tennishalle
2013: Erstmals spielen 3 Teams (D30, H30 und H60) in der Bayernliga

Freianlage

Die großzügige, gut gepflegte Anlage am Butzenweg umfasst auf ca. 16.000 m2:
– 6 Sand-Freiplätze und ein Kleinfeldtennisplatz
– Sommer-Clubhaus, Umkleideräume und Nebenräume

Tennishalle

– 3-Feld-Tennishalle mit gelenkschonendem Teppich-Granulat-Belag incl. Nebenräume
– Die im Winter täglich geöffnete Gastwirtschaft bildet den Mittelpunkt des Vereinslebens
– Verkaufs- und Serviceshop der Fa. Breakpoint

Mitglieder

Derzeit sind 227 Personen, davon 52 Jugendliche, Mitglieder des Tennisclubs. Rund 160 Mitglieder sind aktiv in den Mannschaftsspielbetrieb eingebunden.

Spielbetrieb

17 Mannschaften, davon 7 Jugendmannschaften sind 2014 im Wettspielbetrieb tätig. Ein Spitzenwert in Stadt und Landkreis. Erstmals in der Geschichte des Vereins spielen drei Mannschaften in der Bayernliga (Damen 30, Herren 30 und Herren 60) und zwei in der Landesliga (Damen 40 und Herren 65). Damit wird an jedem Wochenende hochklassiges Tennis auf der Clubanlage geboten.
Der Club bietet für fast alle Altersklassen – von den Bambini U9 bis zu den Herren 65 – altersgerechte Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften an.

Turniere

Am Beginn und am Ende der Hallensaison lädt der Verein zu Leistungsklassen-Turnieren ein (Vilstal-Cup und Tennisschule-Breakpoint-Cup). Auf den Freiplätzen findet jeweils Ende Juli der VR-Amberg-Cup statt.

Jugendförderung

Der TC unterstützt durch Zuschüsse und kostengünstige Bereitstellung der Hallenplätze im Sommer und Winter das Training der Mannschaften.
Im Kindertennisland, das die Tennisschule Breakpoint Grundschulkindern anbietet, haben diese bereits frühzeitig die Gelegenheit, den Tennissport kennen zu lernen. Mit Kleinfeld, Mid-Court oder Großfeld bietet der TC altersgerechte Spielmöglichkeiten.

Freizeitangebot

Geselliges Beisammensein hat im Vereinsleben einen wichtigen Stellenwert. So finden jährlich wiederkehrend z.B. folgende Veranstaltungen statt:
– Schleiferlturnier zum Saisonauftakt (1. Mai)
– Bezirksturnier für Freizeitspieler (Juni)
– Diverse Feste der Mannschaften
– Talentino-Tag für Kinder und Jugendliche (Juli)
– Weinfest mit Ehrung der Vereinsmeister (Oktober)
– Nikolausfeier für die Kinder des Vereins (Dezember)

Der Seniorenkreis organisiert Tennisturniere (intern und mit anderen Vereinen), Ausflüge und diverse Feste.

Tennisschule

Die Tennisschule „breakpoint“ betreut mit sechs z.T. hauptamtlichen Trainern und Übungsleitern die Wettkampfmannschaften aber auch einzelne Spieler. Dabei steht die Jugendarbeit eindeutig im Fokus. In verschiedenen Gruppen werden im Sommer und im Winter (Halle) Kinder und Jugendliche trainiert.
Die Durchführung von Jugendsporttagen, Trainingslagern, Schnupperveranstaltungen und Ferientenniscamps runden das Angebot ab.
Der Tennisclub fördert alle diese Aktivitäten.

 

Kümmersbruck, im März 2014